Candy Girl Ausstellung in Graz 2011

Nach der “Angel” Serie hat Nina  Levett Bilder von sich selbst gemacht: ihr eigenes Gesicht, ihr nackter oder spärlich bekleideter Körper. Sie fügt einen Wirbelwind an Mustern in Pastellfarben, Pink-, Grün- und Gelbtönen gegen  geometrische und veränderte Hintergründe. Technisch gesehen sind das die kompliziertesten Arbeiten von Nina Levett, die Bilder sind einem komplexen Glasur und Lackprozess unterworfen. Die Bilderserie ist eien Hommage an Nina Levetts Idol, Madonna, die ihren Körper und ihr Selbstbild in einer fließenden und kreativen Art verwendet. Die Bilder, die Nina Levett erzeugt haben zeigen die austauschbaren Fantasien von Frauen, und zeigen  Versuche die eigene Schönheit auszudrücken und eine eigene komplexe Identität im Alltag zu finden.

This post is also available in: Englisch